Kategorie-Archiv: Daily Reisewahnsinn

Foto_Boing am Airport

Eine unglückliche Verkettung ….

…. wie ein harmloser Dublin-Flug zur Odysee werden kann

Es ist ein sonniger Septembermorgen. Der Planmäßige Start des Linienfluge von München nach Dublin sollte um 9.10 Uhr sein. Ordnungsgemäß eingecheckt warten die Fluggäste in freudiger Erwartung vor dem angewiesenen Gate auf ihr Boarding. Dann ertönt die Lautsprecherdurchsage und kündigt eine Verzögerung des Abfluges um gut 45 Minunten an. So weit, so normal, harmlos, denken wir, kann vorkommen. Hauptsache wir schaffen es bis um 16 Uhr Dublin zu erreichen, weil dort die Reisegruppe wartet. Weiterlesen

Namib Lodge

Namibia: Wenn der Pool zum Verhängnis wird

Ein wunderschöner heißer Tag in der Namib-Wüste neigt sich dem Ende entgegen. Ein Tag mit vielen Kilometern im Jeep über sandige Pisten. Ein Tag, der nach einer Erfrischung verlangt. Was kann es da verlockenderes geben als ein einladender Pool im Garten der Lodge. Und komplett leer ist das Becken auch noch, ganz für mich allein. Schnell das verschwitzte Hemd abgestreift, die sandigen Shorts ausgezogen und mit der flotten Badehose zum Sturmlauf ins kühle Nass angetreten. Ein befreiender Kopfsprung und schon tauche ich ins Wasser ein – und erstarre. Denn das kühle Nass entpuppt sich als eiskalte Überraschung. So eiskalt, dass mein Herz wie wild rast, meine Atmung japst und mein Organismus beinahe still steht. Schnell raus und heiß duschen. Gedacht, getan und doch ist es passiert. Weiterlesen

Taj Mahal

Indien ganz ohne Koffer

Es sollte eine spannende zweiwöchige Rundreise durch Rajasthan werden. Vielleicht nicht ganz so spannend, würde Heike B. rückblickend vielleicht sagen. Denn am Flughafen in Neu Delhi wird ihr schnell klar: Das Gepäckband spuckt ihren Koffer nicht aus. Nachfragen bei der Airline ergeben: Der begehrte Trolley ist wegen des Abflugchaos am Frankurter Flughafen offenbar in einen anderen Flieger geraten. Weiterlesen

Praia, Kapverden

Wenn Spaniens Fluglotsen streiken

Zwei wunderschöne Wochen auf den Kapverdischen Inseln gehen zu Ende. Nach der Landung auf Santiago bleiben mir bis zum Abflug nach Lissabon noch gut acht Stunden am Airport von Praia. Von den vielfältigen Eindrücken der Inselwelt zehrend sollte die Wartezeit unter Palmen vor dem Terminal kein Problem werden. Eine deutsche Zeitung am Kiosk spricht vom Wintereinbruch in Deutschland und von chaotischen Straßenverhältnissen, so entdecke ich bei einem Rundgang. Gelesen, geschmunzelt, abgehakt – solche Schlagzeilen sind weit weg, wenn man bei 28 Grad im Schatten die Sonne genießt.

Weiterlesen

DSC_0135

Flug AZ 6149

Brückenwochenende, vier Tage Zeit am Stück. Ideal für einen Kurztrip nach Italien. Warum nicht mal nach Apulien, das kennt man kaum und soll doch so reizend sein. Mit dem Flieger von München nach Bari überhaupt kein Problem, so denken wir. Reine Flugzeit 1 Stunde und 20 Minuten, heißt es. Geht nur mit Zwischenstopp in Rom? Auch kein Problem, dann dauert es eben eine Stunde länger. Fliegen ist ja heute wirklich ganz einfach. Weiterlesen